Der Islam – Warum uns das Anderssein keine Angst machen sollte

Pressemitteilung
 
Der Islam – Warum uns das Anderssein keine Angst machen sollte
Vortrag mit anschließender Diskussion
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr
Martin-Luther-Kirchengemeinde, Hauptstraße 1, Hennigsdorf
 
Referent:
Prof. Dr. Chibueze C. Udeani
Lehrstuhl für Missionswissenschaft und Dialog der Religionen, Universität Würzburg
 
Moderation:
Andreas Kloss
Katholische Kirchengemeinde „Zu den heiligen Schutzengeln“, Hennigsdorf
 
Veranstalter:
H.A.L.T. – Hennigsdorfer Aktionsbündnis Lebendiger Teilhabe
www.halt-hennigsdorf.de
 
Durch den technischen Fortschritt ist heute kaum ein Ort der Welt mehr unerreichbar. Informationen über Geschehnisse in aller Welt sind in Echtzeit verfügbar.
Die Welt wächst zusammen mit der Konsequenz, dass wir mit Menschen in Berührung kommen, deren Geschichte, Werte, Glauben und Pläne wir bisher nicht kannten und die uns aus unserer Komfortzone herausreißen.
Wir haben die große Chance, diese bisher fremden Welten kennenzulernen und unseren Horizont zu erweitern. Voraussetzung ist allerdings die Bereitschaft zu erkennen, dass Grenzen nicht mehr vor Konflikten schützen, sondern das Zusammenleben und Kennenlernen behindern oder sogar verhindern.  Wo alle Mauern dicht sind, lässt sich niemand mehr blicken.
Wir wollen uns damit beschäftigen, wie wir vom Anderssein der Mitmenschen, die wir freiwillig oder unfreiwillig kennenlernen dürfen, profitieren und damit auch den Anderen etwas über uns mitteilen können.

Eine Veranstaltung halt logo von Hennigsdorfer Aktionsbündnis Lebendiger Teilhabe

Pressekontakt:
Ute Bartels
Koordinierungsstelle H.A.L.T.
Fabrikstraße 10, 16761 Hennigsdorf
Telefon: 03302 / 499 80 – 301 (neue Durchwahl!) E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.halt-hennigsdorf.de

Pressemitteilung zum Download